Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, nutzen Sie bitte diese Onlineversion.

Newsletter

vom 18. Mai, 2017
123recht.net


123recht.net präsentiert Ihnen die rechtlichen Höhepunkte der Woche. Die 123recht.net Redaktion wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Top Thema

Berufsausbildungshilfe: Wenn die Ausbildungsvergütung nicht reicht

Von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle

Wer hat Anspruch auf die BAB und wie sind die Voraussetzungen? / Immer mehr junge Menschen stehen schon während ihrer Ausbildung auf eigenen Beinen. Sei es, weil sie am Heimatort keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder aus familiären oder persönlichen Gründen nicht mehr bei den Eltern wohnen können oder wollen. Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle berichtet darüber im Interview mit 123recht.net. ...[mehr]

Ratgeber der Woche

Rechte und Pflichten bei einem Kfz-Haftpflichtschaden

Von Rechtsanwalt Felix Westpfahl

Tipps zur Regulierung Ihres Unfallschadens / Nach geltendem Recht haben Sie selbstverständlich Rechte als Geschädigter. Im KFZ-Haftpflichtschadenfall ist der Unfallverursacher verpflichtet, dem Geschädigten gemäß § 249 BGB den Schaden zu ersetzen, den dieser unfallbedingt erlitten hat. ...[mehr]

- Anzeige -

Studie der RWTH Aachen: So arbeiten Unternehmensjuristen

Vielfältig, umfänglich und dynamisch - so beschreiben die befragten 300 Mitarbeiter der Rechtsabteilungen ihre Arbeitsweise. Die Arbeit der Unternehmensjuristen umfasst dabei weit mehr als das Vertragsmanagement, dazu wünschen sie sich bereits frühzeitig in die Unternehmensprozesse eingebunden zu werden. Geringe Zufriedenheit herrscht mit den technischen Möglichkeiten zur Erfüllung der Arbeit, dabei glauben 58% der Befragten, dass spezielle Software für die Rechtsabteilung sie unterstützen könnte zukünftige Herausforderungen zu meistern. 

Laden Sie sich den vollständigen Ergebnisbericht jetzt kostenlos herunter.

Bericht anfordern

Mehr Infos

Neues im Ratgeber

Mehr Ratgeber

- Anzeige -

Ehegattentestament erstellen

Hallo Ehepaare,

schon ein gemeinschaftliches Testament gemacht?  

Regeln Sie als Ehegatten oder Lebenspartner gemeinschaftlich, was mit Ihrem Erbe passiert.

Auch ohne Kinder ist in den meisten Fällen ein gemeinschaftliches Ehegattentestament sinnvoller als Einzeltestamente der Eheleute. 

Setzen Sie den überlebenden Ehepartner als Alleinerben ein oder bestimmen Sie noch weitere Erben. 

Der Generator ist für Paare mit Kindern und ohne Kinder geeignet. 

Machen Sie Vermächtnisse und setzen Sie einen Testamentsvollstrecker ein. Selbst ist das Paar, ohne Anwalt: Auf geht's!

Jetzt Testament zum Einführungspreis von 29,99 Euro erstellen!

Mehr Infos

Witz der Woche

Wenn ich sterbe, will ich friedlich gehen. So wie mein Großvater im Schlaf ... und nicht laut kreischend wie die Mitfahrer in seinem Wagen.

Kennen Sie auch einen? Witze bitte an info@123recht.net 

Webfund der Woche

Von Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter)

Alles, was ihr habt, wird eines Tages gegeben werden; Daher gebt jetzt, dass die Zeit des Gebens eure ist und nicht die eurer Erben.

Quelle: www.sasserlone.de

- Anzeige -

Jetzt Vorsorgevollmacht erstellen

Wer handelt für Sie, wenn Sie nicht mehr können?

Ob Alter, Krankheit oder Unfall: Mit der Vorsorgevollmacht bestimmen Sie einen Bevollmächtigten, der Sie vertritt und für Sie handeln soll, wenn Sie selbst einmal dazu nicht mehr in der Lage sind.

Auch Ehepartner benötigen eine ausdrückliche Bevollmächtigung! 

Mit unserem Generator für Ihre individuelle Vorsorgevollmacht können Sie zusätzlich noch eine Betreuungsverfügung ergänzen, um einen gesetzlichen Betreuer ganz sicher auszuschließen.

Jetzt auch mit digitaler Vollmacht und Totenfürsorge.

Vorsorgevollmacht zum Einführungspreis von 29 Euro selbst erstellen!

Mehr Infos