Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, nutzen Sie bitte diese Onlineversion.

Newsletter

vom 18. Feb, 2015
123recht.net


123recht.net präsentiert Ihnen die rechtlichen Höhepunkte der Woche. Die 123recht.net Redaktion wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Top Thema

Bewertungen im Internet - Was darf man und was nicht?

Von Rechtsanwalt Markus Timm

Wie darf man online bewerten? Informationen für Verbraucher, Plattformbetreiber und Unternehmen zum Umgang mit Online Bewertungen / 123recht.net im Interview mit Rechtsanwalt Markus Timm, Fachanwalt für Informationstechnologierecht. [mehr]

Ratgeber der Woche

Darf man 1,3 Millionen Seiten Verwaltungsakten lesen?

Von Rechtsanwalt Oliver Gothe-Syren

Bundesverwaltungsgericht entscheidet am 17.03.2016 über Zugang zu Leuna/Minol-Akten / Es geht um viel, wenn der 7. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 17. März mündlich verhandelt. Um viel Papier einerseits, nämlich 4.255 Ordner mit jeweils knapp 300 Blatt Papier.  [mehr]

- Anzeige -

Diktieren Sie zu Recht.

DictaPlus 8 fügt sich ganz ohne Schnittstellen in jede Arbeitsumgebung ein. Vom digitalen Diktat, über die Spracherkennung bis hin zur mobilen App deckt DictaPlus, als einzige Diktiersoftware, alle Anforderungen einer modernen Organisation in einer Anwendung ab.

Überzeugen Sie sich selbst von einem Diktiersystem ohne Limitierung, einem klaren Design und einer stabilen Technologie. Mit einer einzigartigen Sprachvielfalt und höchster Erkennungsgenauigkeit werden Sie nicht mehr auf DictaPlus verzichten wollen. 

Informieren Sie sich jetzt unter dictaplus.de.

Mehr Infos

Neues im Ratgeber

Mehr Ratgeber

- Anzeige -

Frag-einen-Anwalt.de kann jetzt auch vertraulich!

Wenn es ganz diskret sein soll: Neben der transparenten und öffentlichen Rechtsberatung innerhalb von 2 Stunden kann jetzt auch genauso schnell eine vertrauliche Rechtsberatung auf Frag-einen-Anwalt.de in Anspruch genommen werden.

Mit Dokumentenupload, ab 50 Euro. Einfacher geht es wirklich nicht!

Vertrauliche Rechtsberatung innerhalb von 2 Stunden vom Rechtsanwalt. Jetzt Anwalt fragen.

Mehr Infos

Witz der Woche

"Angeklagter, Sie können gegen das Urteil Berufung einlegen oder darauf verzichten."

"Na gut, ich verzichte auf das Urteil."

Kennen Sie auch einen? Witze bitte an info@123recht.net 

Webfund der Woche

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass eine Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.

Von: Stanislaw Jerzy Lec alphanumerix.de

- Anzeige -

Jetzt Berliner Testament machen

Ist der Ehepartner finanziell abgesichert, wenn einer stirbt?

Mit unserem Generator für ein gemeinschaftliches Berliner Testament können Sie den Ehepartner als Alleinerben einsetzen und Kinder als Schlusserben. Was das heißt? Unsere intelligente Vorlage erklärt es Ihnen!

Die individuelle Vorlage kann auch für eingetragene Lebenspartnerschaften genutzt werden.

Jetzt gemeinsames Ehegattentestament zum Einführungspreis von 9,95 Euro selbst erstellen!

Mehr Infos

Voll im Bilde

Heinischs grafischer Kommentar

Von Philipp Heinisch

Wenn es mal wirklich um Menschenrechte geht...